Begegnungsstätte Bannmühle e.V.

Werkstatt für ökologisches und solidarisches Lernen

 

 

 

 

Kontakt

Willkommen im Tagungshaus!

Durch ein vielfältiges Seminarangebot werden jedes Jahr Dutzende von Teilnehmenden, vor allem junge Erwachsene, die sich auf einen Internationalen Freiwilligendienst im Freiwilligen Internationalen Jahr (FIJ) oder einen Dienst in Deutschland vorbereiten oder an entsprechenden Begleitseminaren teilnehmen, nach Odernheim gelockt. Dabei arbeiten wir v.a. mit EIRENE – Internationaler Christlicher Friedensdienst, dem Freiwilligen Ökologischen Jahr Rheinland Pfalz FÖJ-Kur, dem Deutsch-Französischen Jugendwerk, den Freunden der Erziehungskunst sowie dem Pallottinischem Freiwilligendienst Leben und Lernen in Solidarität und Gemeinschaft e.V. zusammen.

Neben Seminarräumen, fünf Gästezimmern mit 25 Betten sowie weiteren Unterbringungsmöglichkeiten in unserern Pilger*innenzimmern bietet das großzügige Außengelände mit Zugang zum Fluß vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für inhaltliches Arbeiten und Freizeit – vor allem auch in Zeiten von Pandemie und Abstand. Daher nutzen immer wieder auch andere Gastgruppen von Kindern und Jugendlichen, Erwachenen und Familien unsere Räume.

Seminarthemen:

  • Internationaler Freiwilligendienst – Freiwilliges Internationales Jahr (FIJ),
  • Interrelgiöser Dialog,
  • Interkulturelles Lernen,
  • Eine Welt,
  • Flucht und Fairer Handel(n),
  • Gerechtigkeit und Frieden,
  • Hildegard von Bingen,
  • Ökologie und Landwirtschaft,
  • sowie Seminare in Chile, Australien, USA, Kenia und Uganda.

Mitgliedschaften:

Wir sind als Einsatzplatz des Bundesfreiwilligendienstes v.a. für Freiwillige aus Ausland anerkannt.

 

Copyright LLSG e.V. -Pallottinischer Freiwilligendienst-. Alle Rechte vorbehalten.

Verein

Der gemeinnützige Verein Begegnungsstätte Bannmühle e.V. wurde im November 1995 von der Lebensgemeinschaft der Bannmühle gegründet. Sie hat zum Ziel “dem Frieden in der Welt, der Verständigung zwischen den Völkern, der Gerechtigkeit und der Bewahrung der Schöpfung zu dienen.” (aus der Satzung)